Gesangsverein Kaufering: Sommer-Serenade

Sommer, Sonne und Gesang

Gesangsverein Kaufering richtet seine „Sommer-Serenade“ zugunsten unserer Projekte aus.

26 Sängerinnen und Sänger, ein lauer Sommerabend mit leichtem Wind, eine wunderbare Akustik im Innenhof der Kauferinger Kirche Maria Himmelfahrt und zahlreiche begeisterte Besucher – die Sommer-Serenade des Gesangvereins Kaufering am Sonntag, den 24. Juli unter der Leitung von Andreas Kretschmar war ein voller Erfolg – und „rundum eine gelungene Veranstaltung“, wie Schriftführer Manfred Hrastik berichtet. Die abwechslungsreichen Lieder – von Hubert von Goisern über skandinavische Volksweisen bis hin zu Klaviersoli – wurden ergänzt durch Gedichte aus der Feder von Heidi Glatz. Wir freuen uns sehr, dass der an diesem Abend eingenommene Reinerlös in Höhe von 320 Euro komplett unseren Projekten zugutekommt. Das Geld soll nun dort eingesetzt werden, wo es am meisten gebraucht wird.

Es war das erste öffentliche Konzert des Gesangsvereins seit Pandemiebeginn und ursprünglich als Jubiläumskonzert (70 Jahre!) vorgesehen. Wegen Corona wurde es dann vorsichtshalber auf den Sommer verschoben, um es im Freien, als Serenade auszurichten. Als dann der schlimme Krieg in der Ukraine begann und all die Spendenaktionen starteten, beschlossen der Verein, das Konzert ebenfalls einem guten Zweck zu widmen – den Erlös dabei jedoch „nicht irgendwohin zu geben“, sondern an eine regionale Organisation zu spenden – so wurde für LandsAid entschieden. Vertreten waren wir an diesem Abend durch unsere Mitarbeitern Marlies Strobl, die unsere Arbeit vorstellte und anschließend das Konzert genießen durfte.

Wir freuen uns sehr über diese Aktion und sagen: Vielen herzlichen Dank an die Mitglieder des Gesangvereins Kaufering und ihr tolles Engagement!

Schreibe einen Kommentar