Tonnenweise Hilfsgüter für die Ukraine

Tonnenweise Hilfsgüter für die Ukraine

weitere Trucks mit Hilfe unterwegs

Mit Unterstützung unserer Partnerorganisation Apotheker Helfen e.V. konnten wir 2 weitere große Trucks mit insgesamt rund 50 Tonnen Hilfsgütern - hauptsächlich Medikamenten und Verbandsmaterial – an die polnisch-ukrainische Grenze senden.

Am Mittwoch, den 16. März hat sich der erste LandsAid-40-Tonner auf den Weg an die polnisch-ukrainische Grenze gemacht. Beladen war er mit 25 Tonnen Hilfsgütern, hauptsächlich Medikamenten wie Antibiotika und Schmerzmittel, Infusionen und andere medizinische Artikel. Aber auch mit anderem Material, das gemeinsam mit der Gemeinde Kaufering in den letzten Wochen bedarfsgerecht gesammelt wurde – etwa Schlafsäcken, Isomatten, Powerbanks und Rettungsdecken.

Ein weiterer Truck, bestückt mit 25 Tonnen medizinischer Hilfsgüter zur Wundversorgung, startete in der gleichen Woche. LandsAid kooperiert mit der Organisation Apotheker Helfen e.V. aus München, die einen Großteil des medizinischen Materials zur Verfügung gestellt hat. Tatkräftige Hilfe leisten dabei schon seit den ersten Tagen unseres Ukraine-Einsatzes unermüdlich Lutz Bernau (Titelfoto Mitte) und Jörg Hoffmann als Fahrer unserer Trucks.

Gelagert werden die Hilfsgüter zunächst in einer Halle, die das LandsAid-Team im polnischen Grenzort Radymno, wo wir seit Anfang März aktiv sind, angemietet hat. Von dort aus schließlich werden die Hilfsgüter über entsprechende Lieferketten direkt in die Ukraine weiterverteilt. Vor allem das medizinische Material wird auf ukrainische Transporter umverteilt, die es zum Beispiel in Krankenhäuser nach Lwiw und in andere vom Krieg betroffene Städte liefern.

ALTRUJA-PAGE-N2QY

Helfen Sie den Menschen aus der Ukraine!

Sofortige Hilfe ist dringend notwendig! Mit Ihrer Spende ermöglichen Sie uns, Hilfslieferung zur Versorgung mit Nahrungsmitteln und medizinischen Artikeln zusammenzustellen und zu den Flüchtenden und in die Ukraine zu schicken.