Rotary Clubs Illertissen-Iller-Günz/Deutschland – Rotarier tun Gutes für die Ukraine

Rotarier tun Gutes für die Ukraine

Rotarier Illertissen-Iller-Günz und Rotary Deutschland spenden insgesamt 10.000 Euro an LandsAid

In einer Unterkunft von geflüchteten ukrainischen Frauen und Kindern in Illertissen überreichten einige Mitglieder des Rotary Clubs Illertissen-Iller-Günz am 30. April 2022 einen Spendenscheck in Höhe von 10.000 Euro an Gründungsmitglied und langjährige LandsAid-Einsatzkraft Sylvia Rohrhirsch aus Bellenberg.

Die Spende beinhaltet unter anderem Gelder aus den Einnahmen eines Benefizkonzertes des Münchener Gesangsensembles Nostalphoniker, das bereits im März im Rahmen der „Künstler helfen Künstler“-Reihe „Rotary for Artists“ stattfand. Mit ihrem Konzertprogramm „Best of Comedian Harmonists“ brachten die Nostalphoniker bekannte und weniger bekannte Klassiker des legendären Ensembles zu Gehör. War das Konzert eigentlich schon für letzten November zugunsten unter der Pandemie leidender Kulturschaffender geplant, so musste es aufgrund der Corona-Erkrankung eines Ensemble-Mitglieds verschoben und für März neu angesetzt werden.

„Da mittlerweile Krieg in unserer unmittelbaren Nachbarschaft herrschte und außerdem bereits auf anderen Wegen zahlreiche Spenden zugunsten der Kulturschaffenden eingegangen waren, wurde kurzerhand umdisponiert“, berichtet Sylvia Rohrhirsch, selbst Vorstandsmitglied der Rotarier Illertissen-Iller-Günz: Die Konzerterlöse sollten direkt in die Ukraine-Hilfe fließen. 2.000 Euro waren es, die aus dem Topf des lokalen Rotary Clubs entstammen. Weitere 8.000 Euro hat Rotary Deutschland gespendet.


Dank Sylvia und der Rotarier kommen 10.000 Euro unseren Projekten an der ukrainischen Grenze und in der Ukraine selbst, aber auch unserer Ukraine-Hilfe hier im Landkreis Landsberg zugute. Wir freuen uns sehr darüber – und werden die Mittel nutzen, um die Leidtragenden des Krieges möglichst zielgerichtet unterstützen zu können.

Jetzt durch eine Spende helfen!

Schreibe einen Kommentar