Ukraine-Einsatz: Nahrungsmittel für geflüchtete Familien

Hilfe für geflüchtete Familien in der Ukraine

Verteilung von dringend benötigten Lebensmitteln bei Lwiw

Regelmäßig fährt unser Team mit Sprintern in die Ukraine und beliefert unseren dortigen Partner mit dringend benötigten Nahrungsmitteln wie Öl, Salz, Zucker, Wasser, Fleischkonserven und Fertigsuppen an seinem Lager in der Region Lwiw – zum Weitertransport in die aktiv umkämpften Gebiete.

Mit ihm zusammen haben wir kürzlich zudem zwei neue Flüchtlingsunterkünfte, ebenfalls in der Region Lwiw, besucht und sie mit einer ersten kleinen Hilfsgüterlieferung versorgt. Der Besuch galt zunächst dem Kennenlernen der Ansprechpartner und der Verifizierung der uns übermittelten Informationen und Bedarfe. In beiden Unterkünften werden vor allem Lebensmittel sowie Hygiene- und Reinigungsprodukte dringend benötigt. Alle Anwohner haben sich unheimlich gefreut, als unser Team angekommen ist – besonders die Kinder kamen gleich angelaufen und haben fleißig dabei geholfen, den Transporter auszuräumen.

Ein Gebäude, das nun als Flüchtlingsunterkunft genutzt wird, war vor dem Krieg ein Studentenwohnheim. Hier leben aktuell 120 Personen, darunter überwiegend Frauen und 55 Kinder aus der von Russland besetzten Region Kherson und der heftig umkämpften Region Donezk. Die andere Unterkunft bietet momentan 85 Personen, darunter primär Frauen und 20 Kindern aus den ebenfalls schwer umkämpften Gebieten Luhansk und Donezk ein vorübergehendes Zuhause.

Keiner weiß jedoch, wie lange sie werden bleiben müssen oder ob es jemals ein Zurück geben wird. Niemand hat eine Ahnung, wie lange der Krieg noch andauern wird und ob danach in der alten Heimat überhaupt noch eine Infrastruktur vorhanden sein wird, um dort leben zu können.

Gemeinsam mit unserem Partner„3 Musketiere Reutlingen“ werden wir nach Möglichkeiten helfen, solange es nötig ist. Bitte unterstützen auch Sie uns weiterhin bei der Beschaffung von Hilfsgütern. Nur so können wir es schaffen, die Menschen in der Ukraine auch in Zukunft zu versorgen.

Der aktuelle Stand unserer Maßnahmen im Ukraine-Einsatz:

Nothilfe Ukraine

  • Lieferung und Verteilung von bisher ca. 180 Tonnen an Hilfsgütern, darunter medizinische Produkte und Medikamente, Lebensmittel, Hygieneartikel, Kinderkleidung und Windeln, Schlafsäcke, Powerbanks und Batterien.
  • Versorgung medizinischer Institutionen und Krankenhäuser in den Oblasten Lwiw und Kiew und von dezentralen Einrichtungen in den Regionen im Süden und Osten des Landes mit medizinischem Verbrauchsmaterial und Produkten, Medikamenten und Erste-Hilfe-Sets bzw. -taschen und sonstigem Equipment.
  • Regelmäßige Belieferung sozialer, pastoraler und humanitärer Einrichtungen und Flüchtlingsunterkünfte in den Oblasten Lwiw und Kiew mit Lebensmitteln und Hygieneartikeln.
  • Seit Mai/Juni Versand von Paketen mit Lebensmitteln und Hygieneartikeln an Familien in den Regionen im Süden und Osten der Ukraine (i.e. Luhansk, Donezk, Charkiw).

Nothilfe in Polen

  • Versorgung von 5000 Kriegsflüchtlingen, primär Frauen und Kinder aus der Ukraine,  an der polnischen Grenze mit Lebensmitteln (darunter 18.000 warme Mahlzeiten) und einer Grundausstattung an Hygieneartikeln, Kleidung, Decken und Spielzeug für die Kinder.
  • Unterstützung einer Unterkunft mit ca. 100 Frauen und Kinder sowie einer medizinischen Aufnahmestation mit den notwendigen Ressourcen zur Versorgung von circa 100 Menschen.

ALTRUJA-PAGE-N2QY

Helfen Sie den Menschen aus der Ukraine!

Ihre Hilfe ist weiterhin dringend notwendig! Mit Ihrer Spende ermöglichen Sie uns, Hilfslieferung zur Versorgung mit Nahrungsmitteln und medizinischen Artikeln zusammenzustellen und in die Ukraine zu schicken.