LIVE FOR LANDSAID
MUSIK FÜR DEN GUTEN ZWECK IN KAUFERING

am 24. September 2022

Live for LandsAid am 24. September in Kaufering

Insgesamt rund 300 Leute waren es, die sich anlässlich unseres Benefizkonzertes „Live for LandsAid“ am 24. September in dem 1.200 Quadratmeter-Festzelt auf der Festwiese Kaufering zusammengefunden haben. Das Event war sehr intim, persönlich – wir alle waren „wie eine kleine Familie“, wie Kauferings Bürgermeister Thomas Salzberger in seiner Eröffnungsrede anmerkte.

„Dankeschön an jede einzelne Person, die hier ist“, richtete Moderator Ricky Harris seine Worte ans Publikum. Und betonte nochmals, dass der Erlös des Konzertes zu 100 Prozent einem guten Zweck – nämlich unserer Organisation und unseren Projekten – zugutekommt. Wirkten die eintrudelnden Leute anfänglich noch etwas verloren in dem riesigen Festzelt, wusste Ricky gleich, was zu tun ist: Er orderte alle nach vorne, direkt zur Bühne – Profi eben. Souverän, locker, spritzig, witzig führte er durch den Abend – und achtete stets darauf, dass die Stimmung passt. Und die hat gepasst! Die Bands haben das Publikum aber auch richtig gut „abgeholt“ – es gab zum Schluss fast niemanden, der nicht getanzt hat.

Auch wir von LandsAid (Vorstandsmitglied Waltraud Remmele sowie Sabine und Andrea als Vertreterinnen der Geschäftsstelle) durften natürlich einige Worte an das Publikum richten, bevor es schließlich mit der Musik losging.

JarckBoy begann am Nachmittag und begeisterte mit Musik für Fans von Dancehall, Reggae, Pop und Techno. Er fusionierte nicht nur Musikstile, sondern auch Sprachen, nämlich Englisch, Spanisch und Deutsch. Abgelöst wurde er von Tim Hübner aus Kaufering mit seinem Solo-Projekt „Dead Currents“, das er erstmalig bei „Live for LandsAid“ präsentierte. Alle eigenen Songs, die er vortrug, hatte er eigens für unser Event geschrieben. Er faszinierte mit seinem virtuosen Gitarrenspiel und brachte melancholische Klänge und das düster-schöne Gefühl der Grunge-Musik der 90er Jahre auf die Bühne.

Die vier Freunde von „take4friends“ präsentiert eine stimmungsvolle Zeitreise durch mehr als ein halbes Jahrhundert Rock- und Popmusik, ohne Filter, handgemacht und absolut authentisch.

Der Augsburg-based Kora-Spieler und Musiker Mjalisuso aus Gambia verzauberte mit seiner Band das Publikum mit zarten Klängen und tiefen Vibes. Gemeinsam machten sie wunderschöne Musik, die für Tradition und das Zusammenbringen von Menschen steht.

Zum Schluss dann der hammermäßige Einschlag des Hauptactes, den Rootz Radicals – die Jungs überzeugten mit authentischem und zeitgenössischem Reggae mit starkem Hip-Hop und Dancehall Einschlag. Mit ihrer Freude auf der Bühne und mitreißenden Songs bohrten sie sich tief in die Herzen des Publikums.

Marcos Burritos, die er in seinem umgebauten Feuerwehrauto, dem Foodtruck FoodandMission gezaubert hat, waren richtig lecker. Um die Getränke hatte sich netterweise die Kauferinger „Die Kletterei“ gekümmert. Auch waren viele geladene Helfer da, die uns bei unseren Ukraine-Aktionen tatkräftig unterstützt hatten – auch an Sie geht unser Dank.

Es war ein richtig schönes Event und hat uns großen Spaß gemacht – und beim nächsten Mal kriegen wir das Zelt vielleicht auch voll.

  • Regina Zacherl, die das alles initiiert und von A bis Z organisiert hat. Es ist wahnsinnig schön und rührt uns sehr, was Regina für uns auf die Beine gestellt hast!
  • die zahlreichen ehrenamtlichen Helfer
  • die tollen Musiker: jarckboy&charaz lounge, Tim Hübner/Dead Currents, Take4Friends, mjalisuso & Band, Rootz Radicals – die zum Teil kostenfrei oder gegen eine geringe Gage aufgetreten sind
  • Talkshow-Legende und coolsten Moderator Ricky Harris
  • Bürgermeister Thomas Salzberger für seine schönen „Eröffnungsansprache“
  • Markus Wasserle für seine Rede
  • Groundlift Studio
  • FoodandMission
  • die VR-Bank Landsberg Ammersee, Markt Kaufering, Kreishandwerkerschaft Landsberg, Ausbildungsmesse Landsberg, Elektro Hilscher Inh. Hubert Rauch, Friseur Leuthner, Ihr Verwöhnfriseur, Schreinerei Zeit, Aloe Textil, Rotwild Trachten, Dimitris Skinitis, Christian Bolz, Die Kletterei

Einen herzlichen Dank an unsere Sponsoren:

Zugehörige Beiträge

…und hoffen, dass Ihr beim nächsten Mal wieder dabei seid!

Ihr Ansprechpartner

Kathrin Müller

  • +49 8191 4287 832

Spenden Sie jetzt

Bank
IBAN
BIC

Sparkasse Landsberg-Dießen
DE66 7005 2060 0000 0140
01BYLADEM1LLD

Bank
IBAN
BIC

VR-Bank Landsberg-Ammersee
DE31 7009 1600 0005 7909 99
GENODEF1DSS

Mit einer Fördermitgliedschaft unterstützen Sie uns nachhaltig und ermöglichen uns eine längerfristige und vernünftige Projektplanung.

Aus Kostengründen versenden wir Zuwendungsbestätigungen für Beträge über € 200,– automatisch am Anfang des Folgejahres (bitte geben Sie dafür unbedingt eine vollständige Adresse im Verwendungszweck an). Für Beträge unter € 200,– genügt beim Finanzamt die Vorlage des Kontoauszuges.

Falls Sie dennoch sofort eine Zuwendungsbestätigung wünschen, geben Sie uns bitte Bescheid, damit wir diese zuschicken können.

Ihre Spende kommt an

Die UNO-Flüchtlingshilfe ist der nationale Partner des Flüchtlingshilfswerks der Vereinten Nationen (UNHCR). Bereits seit 1980 unterstützt sie dessen Hilfsprogramme für Flüchtlinge in aller Welt. In ihrer Spendenverwendung handelt sie stets seriös und effizient. Dies wird ihr mit dem Spendensiegel vom Deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) bescheinigt.

Schön, dass Sie helfen wollen!

ALTRUJA-PAGE-VDX3

O-Töne zweier Spender

(Stephanie J., spendete 100€ für Haiti)
„Die Mitarbeiter von LandsAid e.V. konnte ich in Seminare für die Ausbildung für humanitäre Einsatzkräfte erleben und dadurch einen Einblick in die Projektarbeit gewinnen und das Herzblut, in das die Menschen hineinstecken. LandsAid ist eine Organisation, die wirklich lohnenswert ist und jedweder Unterstützung bedarf. Diese Menschen leisten eine großartige und ehrliche Arbeit, die auch sehr gut transparent gemacht wird! Auch in Newsletter werden die Menschenschicksale und die Arbeit des medizinischen Teams auf eine humane und liebevolle Art erzählt.“

(Iris M., spendete 50€ für Haiti)
Bei Seminaren für Einsatzkräfte habe ich Lands Aid als seriöse und vor allem sehr kompetente Organisation kennen gelernt. In Zusammenarbeit mit Apotheker ohne Grenzen, bei der ich Mitglied bin, wurden sehr erfolgreiche Projekte durchgeführt. Da ich Dr. Hettel beruflich kenne, habe ich volles Vertrauen in das Gelingen dieses Projekts. Hier kommt die Spende 1 : 1 an.

Unsere Partner

2022-12-14T10:52:41+00:00
Nach oben