iPADS FÜR GEFLÜCHTETE IN DER REGION

LandsAid spendet iPads für Deutschkurse an der vhs Kaufering

Sechs iPads bereichern in Zukunft die Deutschkurse an der vhs Kaufering

Januar 2023 – Eine wichtige Hilfe, um Sprachbarrieren zu überwinden und damit ein Schritt in Richtung Integration: Wir haben der Volkshochschule Kaufering sechs iPads gespendet und sie am vergangenen Montag beim Besuch eines vhs-Integrationskurses offiziell überreicht.

Erst im März vergangenen Jahres hatten wir die sechs iPads der Integrationsbeauftragten des Landkreises Landsberg, Susanne Taryne, bis auf Weiteres zur Verfügung gestellt, um dadurch den Deutschunterricht Geflüchteter zu unterstützen. Da jedoch bald unerwartet viele Teilnehmer – vor allem aus der Ukraine – die Deutschkurse belegten, kam es anders. Im Zuge der Unterbringung Geflüchteter auf dem Gelände des ehemaligen Fliegerhorsts Penzing hat der Landkreis dort zwei neue, gut besuchte Deutschkurse ins Leben gerufen, die von der Volkshochschule Kaufering organisiert und geleitet werden. Diese Kurse finanzieren sich durch Spenden des Denklinger Unternehmens Hirschvogel – inklusive des benötigten Lehrmaterials. „Die von LandsAid zur Verfügung gestellten iPads waren damit obsolet geworden und konnten an anderer, sinnvollerer Stelle eingesetzt werden“, meint Susanne Taryne.

So sei sie auf die Idee gekommen, die Geräte an die vhs für ihre Lehrtätigkeiten in Kaufering weiterzureichen. Deren Integrationskurse und Lernportale würden vor Ort von vielen Geflüchteten zum Deutschlernen genutzt. Die Idee hat uns überzeugt – daher haben wir uns entschieden, die Tablets nun endgültig an die vhs Kaufering abzugeben, damit sie dort verbleiben und langfristig sinnvoll genutzt werden können.

„Wir haben bereits sehr gute Erfahrungen mit dem Einsatz von iPads gemacht“, sagt Eva Licciardello, Leiterin der vhs Kaufering. „Bisher verwenden wir sie zur Verbesserung der digitalen Teilhabe für Senioren, aber auch zum Deutsch-Lernen für die Geflüchteten.“ Hier greife man auf die Lernplattform des Deutschen Volkshochschulverbandes (vhs-lernportal.de) zurück, die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert werde. Sie ermögliche sowohl das selbstständige als auch das begleitete Lernen. Die Teilnahme an den Kursen werde für Empfänger sogenannter „Transferleistungen“ von der Gemeinde Kaufering gefördert.

Zudem könne mit den iPads wieder ein „Lerncafé“ auf die Beine gestellt werden, ergänzt die vhs-Leiterin. In einer Gruppe von etwa fünf Personen werde hier gemeinschaftlich mit einem Tutor über den Beamer gelernt. Gleichzeitig sei es aber auch wichtig, den Geflüchteten beizubringen, selbstständig mit den Geräten umzugehen, damit sie unabhängig vom Lerncafé ihre Kenntnisse weiter vertiefen könnten. Auch in den Präsenzkursen sollen die Geflüchteten mithilfe der iPads Deutsch lernen. In den Integrationskursen werden sie als Unterrichtsmittel eingesetzt – allerdings müsse hier mindestens in Zweiergruppen gearbeitet werden. Durch die vielen Geflüchteten ukrainischer Herkunft habe man sehr gut besuchte Kurse und derzeit bis zu 25 Personen in einem Raum.

„Mit den von LandsAid gespendeten iPads können wir unser Angebot noch vielfältiger gestalten“, freut sich Eva Licciardello. Sie bieten uns zusätzliche Möglichkeiten im Bereich der Vermittlung der deutschen Sprache – sowohl was die Anzahl der Nutzenden als auch was die unterschiedlichen Einsatzbereiche angeht.“ Die Kurse stünden dabei allen Menschen mit Migrationshintergrund offen – nicht nur ukrainischen Geflüchteten. Es gehe grundsätzlich um das Deutschlernen – von der Alphabetisierung bis hin zu Berufskursen.

Zugehörige Beiträge

Seit dem Ausbruch des Ukraine-Krieges ist die Anzahl der Geflüchteten im Landkreis Landsberg sprunghaft angestiegen. Ihre Motivation, die deutsche Sprache zu lernen, ist sehr groß und wir freuen uns, sowohl sie als auch Geflüchtete aus anderen Teilen der Welt dabei unterstützten und so zu Verständigung und Integration beitragen zu können.

Helfen auch Sie durch Ihre Spende, Geflüchtete in Deutschland und insbesondere in unserer Region bei der Integration zu unterstützen!

Ihr Ansprechpartner

Kathrin Müller

  • +49 8191 4287 832

Spenden Sie jetzt

Bank
IBAN
BIC

Sparkasse Landsberg-Dießen
DE66 7005 2060 0000 0140
01BYLADEM1LLD

Bank
IBAN
BIC

VR-Bank Landsberg-Ammersee
DE31 7009 1600 0005 7909 99
GENODEF1DSS

Mit einer Fördermitgliedschaft unterstützen Sie uns nachhaltig und ermöglichen uns eine längerfristige und vernünftige Projektplanung.

Aus Kostengründen versenden wir Zuwendungsbestätigungen für Beträge über € 200,– automatisch am Anfang des Folgejahres (bitte geben Sie dafür unbedingt eine vollständige Adresse im Verwendungszweck an). Für Beträge unter € 200,– genügt beim Finanzamt die Vorlage des Kontoauszuges.

Falls Sie dennoch sofort eine Zuwendungsbestätigung wünschen, geben Sie uns bitte Bescheid, damit wir diese zuschicken können.

Ihre Spende kommt an

Die UNO-Flüchtlingshilfe ist der nationale Partner des Flüchtlingshilfswerks der Vereinten Nationen (UNHCR). Bereits seit 1980 unterstützt sie dessen Hilfsprogramme für Flüchtlinge in aller Welt. In ihrer Spendenverwendung handelt sie stets seriös und effizient. Dies wird ihr mit dem Spendensiegel vom Deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) bescheinigt.

Schön, dass Sie helfen wollen!

ALTRUJA-PAGE-VDX3

O-Töne zweier Spender

(Stephanie J., spendete 100€ für Haiti)
„Die Mitarbeiter von LandsAid e.V. konnte ich in Seminare für die Ausbildung für humanitäre Einsatzkräfte erleben und dadurch einen Einblick in die Projektarbeit gewinnen und das Herzblut, in das die Menschen hineinstecken. LandsAid ist eine Organisation, die wirklich lohnenswert ist und jedweder Unterstützung bedarf. Diese Menschen leisten eine großartige und ehrliche Arbeit, die auch sehr gut transparent gemacht wird! Auch in Newsletter werden die Menschenschicksale und die Arbeit des medizinischen Teams auf eine humane und liebevolle Art erzählt.“

(Iris M., spendete 50€ für Haiti)
Bei Seminaren für Einsatzkräfte habe ich Lands Aid als seriöse und vor allem sehr kompetente Organisation kennen gelernt. In Zusammenarbeit mit Apotheker ohne Grenzen, bei der ich Mitglied bin, wurden sehr erfolgreiche Projekte durchgeführt. Da ich Dr. Hettel beruflich kenne, habe ich volles Vertrauen in das Gelingen dieses Projekts. Hier kommt die Spende 1 : 1 an.

Unsere Partner

2023-01-18T13:03:52+00:00
Nach oben