DZG LANDSBERG: BÄNDER ALS ZEICHEN DES FRIEDENS

Die Schüler und Schülerinnen des Dominikus-Zimmermann-Gymnasiums Landsberg sammelten gemeinsam mit der Lehrerschaft fast 4.000 Euro
durch den Verkauf von Friedensbändchen.

Ich will helfen

2.500 Euro der Verkaufserlöse fließen in unsere Ukraine-Projekte

Die Idee dazu entstand, als sich die Lehrerschaft des Dominikus Zimmermann Gymnasiums mit den Schülersprechern und der Schulleitung kurz nach Beginn des Ukrainekrieges an einen „runden Tisch“ setzte, um zu überlegen, wie man sich gemeinsam mit den Schülern und Schülerinnen für die Ukraine engagieren könne.

Kurzerhand wurden „Peace“-Bänder zu einem günstigen Einkaufspreis bestellt, um sie zu einem vorher vereinbarten Mindestpreis von fünf Euro (oder mehr) wieder zu verkaufen. Der Gewinn sollte den Leidtragenden des Ukrainekrieges zugutekommen und wurde unter zwei Hilfsorganisationen aufgeteilt. Außer an uns wurde auch an Jugend mit einer Mission e. V. aus Hurlach gespendet.

Die Verkaufsaktion für die Ukraine fand in der Woche vor den Osterferien statt. Gleichzeitig liefen im Foyer des DZG Filme mit Bildern aus den Projekten und Einsätzen der beiden Hilfsorganisationen, die Verbindungslehrer Matthias Schappert zuvor aus dem ihm zur Verfügung gestellten Material zusammengeschnitten hatte.

Auf diese Weise konnten die Schülerinnen und Schüler Eindrücke von der Situation und vom Geschehen vor Ort bekommen und sehen, wo genau ihre finanzielle Unterstützung hingehen wird. Das hat gewirkt: 450 Bänder wurden in der Aktionswoche verkauft und damit 3.800 Euro eingenommen. Neben den Schüler:innen haben auch Lehrer:innen fleißig gekauft und gespendet, die SMV (Schülermitverantwortung) hat den Betrag anschließend sogar auf 4.000 Euro aufgerundet. 2.500 Euro davon gingen an uns und fließen in unsere Ukraine-Projekte, 1.500 Euro wurden an Jugend mit einer Mission gespendet.

Wir freuen uns sehr über das großartige Engagement der Schulfamilie des Dominikus-Zimmermann-Gymnasiums und bedanken uns ganz herzlich bei allen Beteiligten für diese großartige Unterstützung!

Zugehörige Beiträge

Ihre Spende kommt an

Die UNO-Flüchtlingshilfe ist der nationale Partner des Flüchtlingshilfswerks der Vereinten Nationen (UNHCR). Bereits seit 1980 unterstützt sie dessen Hilfsprogramme für Flüchtlinge in aller Welt. In ihrer Spendenverwendung handelt sie stets seriös und effizient. Dies wird ihr mit dem Spendensiegel vom Deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) bescheinigt.

Das Geld setzen wir zielgerichtet und bedarfsgerecht für die Leidtragenden des Ukraine-Krieges ein.

Ihr Ansprechpartner

Kathrin Müller

  • +49 8191 4287 832

Spenden Sie jetzt

Bank
IBAN
BIC

Sparkasse Landsberg-Dießen
DE66 7005 2060 0000 0140
01BYLADEM1LLD

Oder:

Online spenden

Mit einer Fördermitgliedschaft unterstützen Sie uns nachhaltig und ermöglichen uns eine längerfristige und vernünftige Projektplanung.

Aus Kostengründen versenden wir Zuwendungsbestätigungen für Beträge über € 200,– automatisch am Anfang des Folgejahres (bitte geben Sie dafür unbedingt eine vollständige Adresse im Verwendungszweck an). Für Beträge unter € 200,– genügt beim Finanzamt die Vorlage des Kontoauszuges.

Falls Sie dennoch sofort eine Zuwendungsbestätigung wünschen, geben Sie uns bitte Bescheid, damit wir diese zuschicken können.

Schön, dass Sie helfen wollen!

ALTRUJA-PAGE-VDX3

O-Töne zweier Spender

(Stephanie J., spendete 100€ für Haiti)
„Die Mitarbeiter von LandsAid e.V. konnte ich in Seminare für die Ausbildung für humanitäre Einsatzkräfte erleben und dadurch einen Einblick in die Projektarbeit gewinnen und das Herzblut, in das die Menschen hineinstecken. LandsAid ist eine Organisation, die wirklich lohnenswert ist und jedweder Unterstützung bedarf. Diese Menschen leisten eine großartige und ehrliche Arbeit, die auch sehr gut transparent gemacht wird! Auch in Newsletter werden die Menschenschicksale und die Arbeit des medizinischen Teams auf eine humane und liebevolle Art erzählt.“

(Iris M., spendete 50€ für Haiti)
Bei Seminaren für Einsatzkräfte habe ich Lands Aid als seriöse und vor allem sehr kompetente Organisation kennen gelernt. In Zusammenarbeit mit Apotheker ohne Grenzen, bei der ich Mitglied bin, wurden sehr erfolgreiche Projekte durchgeführt. Da ich Dr. Hettel beruflich kenne, habe ich volles Vertrauen in das Gelingen dieses Projekts. Hier kommt die Spende 1 : 1 an.

Unsere Partner

2022-11-01T18:47:39+00:00
Nach oben